Symbole  

 

Foto 17: Hütte
Rufo

 

 

 

Foto 18: Grabhügel
Rufo

 

 

 

Foto 19: Heldennarben
Rufo

 

 

Foto 20: Schmucknarben
Rufo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbore setzen sich, wie jede andere Gesellschaft auch, aus einer Vielzahl von sozialen Gruppen zusammen. Sie sind Kinder, Witwen, gehören dem Olmoke - Clan an oder leben im Dorf Gandarab. Sie definieren sich über ihre Altersklasse, ihren Familienstand und ihren Wohnort.

Die Frage "wer bist du?" wird von den Arbore ganz anders verstanden und beantwortet. Name, Alter und Beruf (den es in diesem Sinne ja auch nicht gibt) werden nicht genannt. Stattdessen sind sie die "Mutter von...", "Unverheiratete", oder "aus dem Clan ...". Manchmal verraten sie auch einen ihrer Spitznamen wie oho bura (roter Mund) oder aigi (Spross). Sie zählen ihre Lebensjahre nicht. Eine genaue Angabe ist auch unwichtig. Entscheidend ist, welcher Alters- und Generationsklasse sowie welchem Clan ein Arbore angehört. Denn aus dieser Zugehörigkeit leiten sich Heiratsmöglichkeiten und Status ab.

Durch eine Vielzahl von Übergangsritualen verändern sich ihre Handlungsspielräume. Begleitet werden diese Rituale durch Verhaltensweisen und Dinge, die einer starken Symbolik unterliegen. Aber auch im Alltag der Arbore spielen Symbole eine große Rolle.